Naturberatung für die Landwirtschaft in Ausbildung und Politik - Perspektiven für die Stärkung der Naturberatung und -umsetzung auf landwirtschaftlichen Betrieben
Tagung an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm
vom 9. bis 12. Mai 2017.
Organisation: IFAB/Bundesamt für Naturschutz

Als dritte und letzte Veranstaltung in der Reihe Beratung für Natur und Landwirtschaft fand vom 09.- 12.05.2017 das Seminar "Naturberatung für die Landwirtschaft in Ausbildung und Politik" an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm statt. Ziel der Veranstaltung war es, mit Akteuren aus der Landwirtschaft und Naturschutzberatung, Vertretern der Lehre und Ausbildung sowie Vertretern von Behörden und Verbänden, verschiedene Ansätze zur Stärkung der Beratung vorzustellen und zu diskutieren. Bei dem Seminar wurden insbesondere Überlegungen zu einer interdisziplinären Ausbildung erörtert, die die Themenbereiche Landwirtschaft und Ökologie umfasst. Auf Grundlage dieser Ausbildung sollen Naturfördermaßnahmen praxisnah beraten werden können. Ebenso wurden Politikmodule vorgeschlagen, die eine Beratung und eine Kooperation von Landwirten und Ökologen befördern.
Programm der Tagung

Präsentationen:

Bernt Farcke (BMEL) - Perspektiven für die Stärkung der Beratung über die Agrarpolitik von Bund und Ländern
Prof. Dr. Bärbel Gerowitt (Uni Rostock) - Natur- und Ökologiekenntnisse in der universitären Agrarausbildung
Niklaus Hofer (IP-SUISSE) - Biodiversitätspunkteprogramm
Prof. Dr. Eckhard Jedicke (Hochschule Geisenheim) - Welches Wissen und welche Fähigkeiten sollten Studierende lernen, um Naturberatung qualifiziert leisten zu können?
Simon Keelan (Deutsche Vernetzungsstelle für ländliche Räume) - Biodiversitäts- und Naturschutzberatung in den Ländern
Dr. Jürgen Metzner (DVL) - Naturberatung für deutschlandweite Umsetzung - Bedarf für die Künftige Agrar(umwelt)politik
Dr. Rainer Oppermann (IFAB) - Entwicklung eines dualen Studienganges "Naturwert-Landwirtschaft" (High nature value farming) - Erfordernisse und Überlegungen
Mag.a Daniela Pöll (Land Tirol) - Naturschutzberatungen für Landwirte in Tirol
Dr. Tania Runge (DBV) - Naturschutzberatung in der Landwirtschaft: Erfahrungen und Erwartungen aus Sicht des Deutschen Bauernverbandes
Dr. Karin Stein-Bachinger & Frank Gottwald (ZALF e.V.) - Ein Naturschutzmodul für ökologisch bewirtschaftete Betriebe - Konzept und Umsetzung in Nordostdeutschland
Dr. Laura Sutcliffe (IFAB / Uni Göttingen) / NN: Analyse der naturkundlichen Ausbildung für die Praxis - Ergebnisse von Studien
Markus Wolter (WWF Deutschland) - Integration von Artenvielfalt in der Wertschöpfungskette für Lebensmittel - Nachfrage und Anforderungen seitens des Marktes